k-IMG_2493

Wegführende Neuigkeiten

Mit professioneller Anleitung setzten die Jugendlichen diese Woche ihr Graffiti-Projekt um. Die Skizzen dazu wurden in den Wochen vorher erarbeitet. Dazu wurde auch die Bahrenfelder Nachbarschaft mit einbezogen. Schnell war klar: Zu Bahrenfeld gehört die S-Bahn, Parks mit Bäumen, die typische Stadtsilhouette Hamburgs, der Flugverkehr…. Alles wurde in einem großen Wandbild zusammen gefügt.

Voller Freude und Erwartung begann der Streetart-Kurs des Juca Bahrenfeld damit seinen Teil für das Kunstprojekt “Spuren hinterlassen” anzugehen. Bereits in der Woche zuvor wurde die Außenwand des Juca einheitlich gestrichen und für das große Graffiti-Vorhaben vorbereitet. Nun konnte der Startschuss fallen!

Mit Feuereifer wurde zu Werke gegangen, um die Skizzen, die im Vorfeld erarbeitet worden waren auf die Wand zu bekommen. Unter Anfeuerung vorbei kommender Passanten wurde geplant, ausprobiert, gesprayt und die Bahrenfelder Spuren gewannen sehr schnell an Ausdruck. Die erhoffte positive Resonanz seitens der Nachbarschaft bestärkte die Jugendlichen in ihrer Herangehensweise. “Toll, macht ihr das.”, “Das sieht ja spitze aus!” und “Endlich wird dieser Weg mal schön.” wurde das Projekt von allen Seiten gelobt.

Nun werden die letzten fehlenden Teile noch ergänzt und natürlich der Feinschliff vorgenommen. Der Weg hat jetzt schon sein düsteres, tristes Image abgelegt und wirkt viel freundlicher und heller. Der Streetart-Kurs fand in diesem großen Vorhaben einen tollen Abschluss und natürlich ein absolutes Highlight!

k-Panorama

k-IMG_2502

k-IMG_2490 k-IMG_2501

k-IMG_2509

k-IMG_2511

Kontakt: jucabahrenfeld(at)movegojugendhilfe.de

IMG_2413

Kunst aus dem Jugendcafé

Unter dem Motto „Spuren hinterlassen – Kunst in Bahrenfeld“ hat sich der Streetart-Kurs auf ein kreatives Graffiti-Projekt vorbereitet. Ab nächster Woche (18.06.14) wird die Außenwand des Juca Bahrenfeld verschönert und soll dazu beitragen die Nachbarschaft in Bahrenfeld zu festigen und das Stadtbild bunter zu machen.

Dazu haben die Jungs des Kurses eine großartige Vorbereitungszeit genutzt. Sie befragten zunächst Menschen aus der Nachbarschaft und Passanten, die sie in Bahrenfeld antrafen, was Bahrenfeld ausmache, was für Bahrenfeld und die Menschen, die hier leben besonders sei. Mit vielfältigen Aussagen, Vorschlägen und Meinungen wurde sich dann beraten, wie daraus ein Wandbild gestaltet werden kann. Skizzen und maßstabsgetreue Ausarbeitungen durchzogen diese Vorbereitungszeit.

Nun ist es an der Zeit die Visionen und Vorlagen an die Wand zu bringen! Das ist das Ziel bis zu den Sommerferien. Wie das Gesamtkunstwerk aussehen soll, wird an dieser Stelle noch nicht verraten. Außer so viel: S-Bahn, Bäume, Häusersilhouette, Schriftzüge….

Die ersten Eindrücke wurden auf Fotos festgehalten. Weitere werden folgen, wenn es ab nächste Woche zu Werke geht!

IMG_2407

Kontakt: jucabahrenfeld(at)movegojugendhilfe.de