juba_spuren_hinterlassen

Spuren gesprüht

Um eigene Spuren zu hinterlassen, führte das Jugendzentrum Bahrenfeld in der Bahrenfelder Chaussee einen dreitägigen Graffiti-Workshop. Unter Anleitung vom Graffiti-Künstler Davis haben sich die Jugendlichen mit der mittlerweile längst etablierten Kunst-Art auseinander gesetzt. Sie erfuhren unter anderem, dass Graffitis legal und illegal gesprüht werden können, wobei letztere hohen Strafen obliegen. Im praktischen Teil durften die Jungs und Mädels selbst an die Spraydosen ran. Natürlich legal! Am letzten Tag des Workshops haben die Jugendlichen die Fassade von dem Jugendzentrum mit ihrer bunten Kunst gestaltet. Das Ergebnis kann sich zeigen lassen!

Spuren können auch gesprüht werden!

bahrenfeld_spuren_juba02

bahrenfeld_spuren_juba04

bahrenfeld_spuren_juba03

Fotos: JuBa

 

CHOR JUNO23 Seniorenwohnunterkunft-13

Singen für alle

Ein ungewöhnliches Projekt startete im Rahmen des Kunstsprojekts “Spuren hinterlassen”. Jeden letzten Mittwoch treffen sich  Jugendliche und Seniorinnen zum gemeinsamen Singen im Park-Café des Pflegeheims von “Pflegen und Wohnen”. Der intergenerative Chor ist eine Idee des Jugendzentrums “Juno 23″ und Pflegeheims “Pflegen und Wohnen” Lutherpark. Unter der Anleitung von Jessi Martens und Franziska Kusche werden erste gemeinsame Lieder eingeübt. Noch gibt es keine Pläne für eine Welttournee, denn Spaß am Singen und gute Gespräche stehen im Vordergrund. Doch möglicherweise hören wir bald von dem generationsübergreifendem Chor aus Bahrenfeld mehr. Sind Sie gespannt? Bleiben Sie dran!

CHOR JUNO23 Seniorenwohnunterkunft-15 CHOR JUNO23 Seniorenwohnunterkunft-1 CHOR JUNO23 Seniorenwohnunterkunft-36